Pepp > Pepp Geschichte
 
Privatumzug
 
Business
 
Lagerung
 
Entsorgung
 
Handwerkerservice
 

 

Die Pepp Geschichte

 

 22.04.1997          Das Einzelunternehmen Pepp Transporte, Umzüge & Kurierservice wird von Nicolas Baila im Alter von 19 Jahren in Heusenstamm parallel zum Abitur gegründet.  Das erste Firmenfahrzug ist ein VW LT Transporter.  
 1998  Eröffnung des An-& Verkaufladens A+N in Hanau .
 1.02.1998    Herr Sascha Manuel tritt der Unternehmensidee bei - die Erfolgsgeschichte nimmt ihren Lauf 
 1998  Ernennung zum anerkannten A.M.Ö. Umzugsfachbetrieb.
 1999 Eröffnung einer Zweigstelle der Pepp Transporte in Offenbach am Main,
 1999  Eröffnung des Gebrauchtwarenkaufhauses Offenbach
 1999  Zertifizierung nach A.M.Ö. lückenlos seit 1999 jährlich
 1999 Mitgliedschaft im Fachverband Spedition & Logistik Hessen E.V.
 18.06.1999  Eintragung der Firma Pepp ins Handelsregister als Vollkaufmann mit der Firmierung Pepp-Transporte, Umzüge & Kurierservice e.K.
 01.12.2000  Zertifiziertes Mitglied des Fedemac European Movers .
 2001-2003  Beginn des Ausbaus eines Netzwerkes von Profis mit 42 Partnerbetrieben  
 18.11.2002  Eintragung in die Handwerksrolle. Pepp erweitert sein Leistungspaket um einen umfangreichen Leistungskatlog rund um die Immobilie.
 2003 Pepp ist eingetragener Ausbildungsbetrieb für Speditions- und Bürokaufleute.
 18.12.2003  Pepp erweiter sein Angebot im Bereich Handwerksleistungen durch die Kooperation „Das Handwerkerhaus“ und bietet nun 43 verschiedene Handwerksleistungen aus Meisterhand an.
 01.05.2004  Gründung der Niederlassung Obertshausen in der Spessartsr. 44 mit dem Schwerpunkt Umzugslogistik sowie Ausbau der Lagerhaltung
 2004-2005   Pepp expandiert weiter mit Zweigstellen in Hanau, Bad Homburg, Frankfurt. Mainz, Koblenz, Wiesbaden und Darmstadt .
 02.12.2004  Eröffnung der Zweigstellen München & Hamburg. Der Linienverkehr Deutschland ist geboren.
 14.02.2005  Zentraler Sitz der Firma Pepp ist die Feldstraße 12 in 63179 Obertshausen. Ausbau der Lagerlogistik im Segment Containerlagerung.  Bis 2008 wird das Lagervolumen auf 40.000 m³ umbauten Raum ausgebaut. Lagerungen  erfolgen in einer Krancontaineranlage,  einem im Rhein-Main Gebiet einmaligen Portalkran, welcher ein wirtschaftliches Handling kompletter Hausstände ermöglicht.
 21.04.2005  Erweiterung der Cemt Genehmigung. Pepp baut seine internationalen Verbindungen aus.
 2005 Ausbau des internationalen Umzugsgeschäftes und Erweiterung des Leistungsspektrums mit einem Agentennetzwerk von Umzugsprofis an jedem Knotenpunkt der Erde. Pepp greift nun auf 4200 zertifizierte Umzugs-Fachbetriebe zurück.
 2005-2007  Gründung vier weiterer Tochtergeschäfte mit dem Schwerpunkt Umzugslogistik.
 2006  Pepp hat den neuen Ausbildungsberuf  Fachkraft für Möbel- Küchen- und Umzugsservice in sein Ausbildungsrepertoire aufgenommen.
 01.11.2007  Pepp ist Mitglied des Prüfungsausschuss der IHK.
 05.12.2007  Eine Ehrenurkunde für das außerordentliche Engagement im Ausbildungsbereich wird der Firma Pepp persönlich durch den Präsidenten der IHK verliehen.
 2008  Aufstellung zur Vorstandswahl der IHK.
 2008  Nicolas Baila wird im Verzeichnis  „Who is Who“ gelistet
 2008  Entwicklung eines in Deutschland einmaligen Umzugskonfigurators. Kunden können ihr Angebot in Echtzeit selbst konfigurieren.
 01.06.2009 Gründung der Pepp Int. Möbelspedition Umzug, Lagerhaus & Logistik GmbH.
 25.10.2010  Bis zum heutigen Tage führte Pepp 12.979 Umzüge national und international durch mit einem Gesamtvolumen von 843.635m³ Umzugsgut und einer Durchschnittsbewertung unserer Dienstleistung durch unsere Kunden mit der Note 1,55.
 28.10.2010Die Krancontainerlagerhalle II wird mit Leben gefüllt. Pepp hat nun auf 40.000 m³ umbauten Raum in nächster Nähe zum Flughafen Frankfurt am Main die Krancontainerlagerlogistik Hattersheim eröffnet. Platz für 620 20`Container. Dieses Lagerareal ist in seiner Art das Größte im Raum Hessen und über dessen Grenzen hinaus.  
 01.01.2011Willkommen 2011. Die Pepp internationale Möbelspedition Umzug Lagerhaus & Logistik GmbH verlagert den zentralen Sitz der Verwaltung des Unternehmens zurück an seine Wurzeln nach Heusenstamm.