Privatumzug
 
Business
 
Lagerung
 
Entsorgung
 
Handwerkerservice
 

Richtiges Tragen

Richtiges Tragen beim Umzug ist wichtig. Beim Umzug wird die Wirbelsäule durch das Tragen schwerer Gegenstände mitunter sehr belastet. Falsche Bewegungen und falsches Heben sind häufig die Ursache für Verletzungen und Überlastungen. Schon Mancher hat seine ersten Tage in der neuen Umgebung wegen falschen Tragens nicht gemütlich auf der Couch, sondern bei Orthopäden und Krankengymnasten verbracht. Denn da die Wenigsten die harte körperliche Belastung gewohnt sind, klagen einige, die einen Umzug in Eigenregie als DO-IT-YOURSELF-UMZUG durchgeführt haben, an den Folgetagen über Rückenschmerzen.

Jeder kann das problemlos vermeiden - wenn man die Grundregeln des schonenden Tragens beachtet. Die erste Regel ist sozusagen kinderleicht: Packen Sie die Umzugskartons nicht zu voll – achten Sie darauf, dass Sie keineswegs zu schwer sind. Damit ist schon das Wesentliche erreicht. Der Rest ist Hebetechnik. Nur bei wirklich leichten Gegenständen darf man zum Heben den Rücken beugen. Vermeiden Sie ansonsten unbedingt einen krummen Rücken oder ein Hohlkreuz. Also gilt: Gehen Sie möglichst nah zum Gegenstand, beugen Sie die Knie, gehen Sie in die Hocke und heben Sie mit geradem Rücken.

Die Beine arbeiten, nicht der Rücken

Wie das funktioniert ist ziemlich einfach: Sie fassen den Gegenstand mit beiden Händen an. Wenn Sie sich durch einen kurzen Hebeversuch vergewissert haben, dass die Umzugskiste nicht zu schwer ist, kann es weitergehen. Sie drücken sich wie ein Gewichtheber mit ihrer Beinkraft nach oben. Ist der Karton angehoben, halten Sie ihn möglichst nah am Körper – aber ohne dabei ins Hohlkreuz zu gehen.

Beim Ablegen des Gegenstands gehen Sie genauso vor, nur in umgekehrter Reihenfolge: Mit geradem Rücken in die Knie gehen, und das Gewicht absetzen. So gehen Sie am meisten schonend mit Ihren Bandscheiben um. Wenn Sie Lasten in beiden Händen tragen, achten Sie darauf, dass das Gewicht gleichmäßig auf beide Körperhälften verteilt ist.

Wenn die Last zu schwer ist, sollten Sie sie auf mehrere Gänge verteilen, zu Zweit tragen oder Hilfen wie etwa einen kleinen Wagen verwenden.

Pepp-Hotline Zum Ortstarif

Sie haben Fragen? Wir sind täglich von 07:00 bis 19:00 Uhr für Sie da! Zum Ortstarif aus dem deutschen Festnetz.
0700 - 73775463
0700 - PEPPLINE
Oder nutzen Sie den Call-Back-Service

Kostenvoranschlag einholen

Nutzen Sie unseren Angebotsservice: Mit dem Pepp Online-Angebotsservice in wenigen Minuten zu Ihrem individuellen Angebot.

Umzugs-Glossar - Hilfe beim Umzug

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
A Abstandszahlung beim Wohnungswechsel  Abtrageweg  Adressänderung  AGB  Aktenlagerung  Aktenvernichtung  AMÖ – Bundesverband Möbelspedition und Logistik (AMÖ) e.V.  Angebot für Ihren Umzug, Lagerung, Entsorgung, Handwerkerservice  Antiquitätentransport  Archivierung von Akten  Außenaufzug und Außenlift  Aufbewahrungsfristen für Dokumente  Auslandsumzug  Autotransport (Kfz-Überführung) 
B Babysitter  Behördengänge online  Behördenumzug, Umzug einer Behörde  Beiladung und Kombinationsfahrten  Beladen eines LKWs beim Do-It-Yourself-Umzug  Benachrichtigung des Arbeitgebers 
C Checkliste Umzug  CMQS  Container Lagerung 
D Dübelarbeiten  DIN EN ISO 9001  Do-It-Yourself-Umzug  Dokumente beim Umzug 
E Einbauten in der Wohnung  Einwohnermeldeamt  Einwohnermeldeamt  Elektrische Geräte  Endreinigung  Entrümpelung  Entsorgung  Erbschaftsgüter  Erste Hilfe beim Umzug 
F Fachkraft Möbel Küchen und Umzugsservice  Finanzamt  Finanzierung des Umzugs  Finanzierung von Immobilien  Firmenumzug  Frachtverkehr mit Beiladung  Fuhrpark  Fullservice 
H Haftung für Umzugsschäden  Halteverbotszone  Handwerkerservice  Hausapotheke  Haushaltsauflösung  Hightech Transport  Home Self Storage  Hotelkosten 
I Internationaler Umzug  IT-Umzug 
K Kabotageverkehr  Kaution  Kündigung des Mietvertrages  Klaviertransport und Flügeltransport  Kooperationspartner werden  Kostenvoranschlag  Kunsttransport und Antiquitäten 
L Laborumzug  Lagerpartition  Lagerung  Luftpolsterfolie 
M Maklerprovision  Malerarbeiten  Maschinentransport und Schwerguttransport  Möbelstellplan  Müllentsorgung im Haushalt  Mietspiegel  Miettipps für Studenten  Montage und Demontage  Musikinstrumententransport 
N Nachbarschaftspflege  Nachsendeauftrag  Nebenkosten der Mietsache 
P Packen  Packmaterial  Parkmöglichkeiten  Praxisumzug  Protokoll der Wohnungsübergabe 
Q Qualität 
R Reinigungsservice  Reklamationen  Relocation  Renovierungsklauseln  Richtiges Tragen 
S Schadensmeldung  Schönheitsreparaturen  Schufa  Self-Storage  Seniorenumzug  Sparen beim Umzug  Steuervergünstigungen  Straßengebühren und Lkw-Maut  Streichen 
T Tapezieren  Transport von Wertgegenständen  Transportversicherung  Treppenpanzer  Trinkgeld 
U Übergabe der Wohnung  Überseeumzug  Umbauten in der Wohnung  Ummelden  Umweltschutz  Umzug mit Haustieren  Umzug mit Kindern  Umzug mit Pflanzen  Umzugsberatung  Umzugskartons  Umzugsunternehmen auswählen 
V Versicherung beim Umzug  Vollservice Umzug 
W Wechsel des Stromanbieters 
Z Zahlungsmodalitäten  Zahlungsrückstand  Zählerstand ablesen