Privatumzug
 
Business
 
Lagerung
 
Entsorgung
 
Handwerkerservice
 

Tapezieren

Beim Tapezieren sind die Gestaltungsmöglichkeiten Ihrer Wohnumgebung mit Hilfe von Tapeten unerschöpflich. Von Mustern bis zur einfachen Farbtapete sind sämtliche Variationen denkbar. Aber nicht nur die Oberfläche ist wichtig. Entscheidend für das Gelingen des Tapezierens ist der Untergrund. Er muss möglichst glatt, sauber und trocken sein, auch auf die Saugfähigkeit kommt es dabei an. Wenn der Untergrund nicht hinreichend tragfähig ist, muss er mit Grundiermitteln auf den Auftrag der Tapete vorbereitet werden.

Ablösen der Tapete

Oft nimmt die Vorbereitung mehr Zeit in Anspruch, als das eigentliche Tapezieren. Der Untergrund muss eben und glatt sein. Risse in der Wand oder Dübellöcher sollten Sie zuvor mit Spachtelmasse schließen.

Besonders aufwendig ist das Ablösen der alten Tapete. Hier sollten Sie sorgfältig vorgehen, denn ein großer Teil der möglichen Probleme wird vermieden, wenn dies optimal geschieht. Die alte Tapete muss vollständig entfernt werden. Und damit fängt der Ärger oft an. Zum Ablösen sollte man ein Tapetenlösungsmittel hinter die Tapete bringen.

Am besten funktioniert das, indem man sie perforiert, das heißt kleine Löcher in sie einsticht. Hilfsmittel hierzu sind im Fachhandel erhältlich. Mit einer Bürste können Sie das Lösungsmittel anschließend flächendeckend auftragen. Nach einer rund 15-minütigen Wartezeit können Sie dann die Tapete abziehen. Den Überbleibseln rücken Sie auf altbewährte Weise mit einem Spachtel zu Leibe.

Erst Ausmessen der neuen Tapete…

Messen Sie die Höhe der Wand ab und addieren Sie etwa zehn Zentimeter zum ermittelten Ergebnis hinzu – die Bahn darf weder an der Decke noch am Boden zu kurz sein. Dann rollen Sie die Tapetenbahn auf dem Tapeziertisch mit der Vorderseite nach unten aus. An der Stelle der richtigen Länge markieren Sie den Tisch mit einem Stift oder Klebeband, damit Sie die folgenden Bahnen in der ermittelten korrekten Länge zuschneiden können.
>…dann Einkleistern…

Ist die passende Länge bestimmt und der Kleister angerührt, beginnt das Einkleistern. Legen Sie die Tapete auf den Tapeziertisch und kleistern Sie die Tapete mit einer Bürste von der Mitte hin zu den Rändern ein. Besonders wichtig ist es, dass auch die Ränder ausreichend gekleistert sind. Anschließend muss die Tapete einige Minuten lang einweichen.

Damit die Tapete gleichmäßig einweichen kann, legen Sie die Bahn so, dass Sie an einem Ende um zwei Drittel, am anderen Ende um ein Drittel umgeschlagen wird. Die Längskanten müssen genau aufeinander liegen, sonst trocknen sie aus. Die Kanten am Umschlag dürfen nicht geknickt, also nicht fest zusammengefaltet werden. Der Knick wäre später an der Wand sichtbar.

und schließlich folgt das Anbringen an der Wand

Wenn die Tapeten eingeweicht sind, folgt das eigentliche Tapezieren: Zeichnen Sie mit Hilfe eines Lots einen zarten aber sichtbaren senkrechten Strich an die Wand, an dem die Tapetenbahn exakt ausgerichtet wird. Die anderen Bahnen orientieren sich an der Ersten. Jetzt legen Sie die Bahn oben an der Wand an, wobei Sie etwa zwei Zentimeter Überstand lassen. Dann falten Sie die Tapete nach unten und streichen Sie mit einer Bürste von oben nach unten und von der Mitte zu den Seiten hin glatt. Luftblasen können Sie zum Rand hin wegstreichen. Den Überhang oben und unten schneiden Sie anschließend ab.

Auch wenn Sie die erste Bahn lotgerecht angebracht und bei den folgenden Naht an Naht gearbeitet haben - kontrollieren Sie lieber sicherheitshalber von Zeit zu Zeit nach, ob Sie auch wirklich senkrecht tapezieren.

Um die Ecke und Fensternischen tapezieren

Wenn Sie eine Innenecke tapezieren müssen, darf die Tapete maximal zwei Zentimeter überstehen. Der Überstand wird um die Ecke herumgedrückt und die Bahn von der anderen Seite setzt bündig an die Ecke an, so dass diese beiden Zentimeter übertapeziert werden. Bei Außenecken ist kein Überstand samt Eindrücken möglich. Hier müssen beide Bahnen an der Kante aufeinander treffen. Auf keinen Fall sollten Sie eine ganze Tapetenbahn um die Ecke herum tapezieren. Das Ergebnis wäre unbrauchbar, da sie Falten werfen wird.

Türrahmen und Fensternischen stellen ebenfalls eine Herausforderung dar: Die Tapete muss passgenau zugeschnitten werden. Lichtschalter und Steckdosen werden nach dem Trocknen mit dem Messer frei gelegt. (Bei Arbeiten an Steckdosen auf jeden Fall den Strom abstellen.)

Zuletzt soll die Tapete einen Tag lang trocknen. Stellen Sie die Heizung aus, damit sich die Bahnen wegen des zu warmen Raumklimas nicht nach dem Tapezieren wellen.

Pepp-Hotline Zum Ortstarif

Sie haben Fragen? Wir sind täglich von 07:00 bis 19:00 Uhr für Sie da! Zum Ortstarif aus dem deutschen Festnetz.
0700 - 73775463
0700 - PEPPLINE
Oder nutzen Sie den Call-Back-Service

Kostenvoranschlag einholen

Nutzen Sie unseren Angebotsservice: Mit dem Pepp Online-Angebotsservice in wenigen Minuten zu Ihrem individuellen Angebot.

Umzugs-Glossar - Hilfe beim Umzug

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
A Abstandszahlung beim Wohnungswechsel  Abtrageweg  Adressänderung  AGB  Aktenlagerung  Aktenvernichtung  AMÖ – Bundesverband Möbelspedition und Logistik (AMÖ) e.V.  Angebot für Ihren Umzug, Lagerung, Entsorgung, Handwerkerservice  Antiquitätentransport  Archivierung von Akten  Außenaufzug und Außenlift  Aufbewahrungsfristen für Dokumente  Auslandsumzug  Autotransport (Kfz-Überführung) 
B Babysitter  Behördengänge online  Behördenumzug, Umzug einer Behörde  Beiladung und Kombinationsfahrten  Beladen eines LKWs beim Do-It-Yourself-Umzug  Benachrichtigung des Arbeitgebers 
C Checkliste Umzug  CMQS  Container Lagerung 
D Dübelarbeiten  DIN EN ISO 9001  Do-It-Yourself-Umzug  Dokumente beim Umzug 
E Einbauten in der Wohnung  Einwohnermeldeamt  Einwohnermeldeamt  Elektrische Geräte  Endreinigung  Entrümpelung  Entsorgung  Erbschaftsgüter  Erste Hilfe beim Umzug 
F Fachkraft Möbel Küchen und Umzugsservice  Finanzamt  Finanzierung des Umzugs  Finanzierung von Immobilien  Firmenumzug  Frachtverkehr mit Beiladung  Fuhrpark  Fullservice 
H Haftung für Umzugsschäden  Halteverbotszone  Handwerkerservice  Hausapotheke  Haushaltsauflösung  Hightech Transport  Home Self Storage  Hotelkosten 
I Internationaler Umzug  IT-Umzug 
K Kabotageverkehr  Kaution  Kündigung des Mietvertrages  Klaviertransport und Flügeltransport  Kooperationspartner werden  Kostenvoranschlag  Kunsttransport und Antiquitäten 
L Laborumzug  Lagerpartition  Lagerung  Luftpolsterfolie 
M Maklerprovision  Malerarbeiten  Maschinentransport und Schwerguttransport  Möbelstellplan  Müllentsorgung im Haushalt  Mietspiegel  Miettipps für Studenten  Montage und Demontage  Musikinstrumententransport 
N Nachbarschaftspflege  Nachsendeauftrag  Nebenkosten der Mietsache 
P Packen  Packmaterial  Parkmöglichkeiten  Praxisumzug  Protokoll der Wohnungsübergabe 
Q Qualität 
R Reinigungsservice  Reklamationen  Relocation  Renovierungsklauseln  Richtiges Tragen 
S Schadensmeldung  Schönheitsreparaturen  Schufa  Self-Storage  Seniorenumzug  Sparen beim Umzug  Steuervergünstigungen  Straßengebühren und Lkw-Maut  Streichen 
T Tapezieren  Transport von Wertgegenständen  Transportversicherung  Treppenpanzer  Trinkgeld 
U Übergabe der Wohnung  Überseeumzug  Umbauten in der Wohnung  Ummelden  Umweltschutz  Umzug mit Haustieren  Umzug mit Kindern  Umzug mit Pflanzen  Umzugsberatung  Umzugskartons  Umzugsunternehmen auswählen 
V Versicherung beim Umzug  Vollservice Umzug 
W Wechsel des Stromanbieters 
Z Zahlungsmodalitäten  Zahlungsrückstand  Zählerstand ablesen